Coronavirus: Beschränkung sozialer Kontakte - Mitteilungen zum Infektionsschutz - Rathausbesuch mit vorheriger Terminabsprache - Hotline für Impftermine - Termine Testzentren

Aktuelle Bekanntmachungen des Landkreises Osnabrück


Rathausbesuch mit vorheriger Terminabsprache

 

Infos auf www.corona-os.de

Terminvereinbarung für Corona-Testzentren

 

Hinweise zur Corona-Schutzimpfung - die Landesregierung informiert:
"Ab sofort haben die Bürgerinnen und Bürger im Land Niedersachsen die Möglichkeit, ihre Fragen rund um die Covid-19-Impfung mit einem Anruf bei einer neu eingerichteten Hotline unter der Rufnummer 0800 9988665 zu klären.
Sobald feststeht, ab wann der Impfstoff zur Verfügung stehen wird, können über die Hotline auch Impf-Termine vereinbart werden.

Hotline: 0800 9988665
Die Hotline ist von montags bis samstags in der Zeit von 8 bis 20 Uhr erreichbar.

 

Verordnungen und Vorschriften des Landes Niedersachsen unter diesem Link (z.B. Beschränkung sozialer Kontakte)

 

Informationen zum Kinderfreizeitbonus im Aktionsprogramm "Aufholen nach Corona 2021/2022

 

Mit dem am 05.05.2021 vom Bundeskabinett beschlossenen Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona 2021/2022“ soll verhindert werden, dass die Covid-19-Pandemie auch zu einer Krise für die Zukunft von Kindern und Jugendlichen wird. Mit dem Aktionsprogramm will die Bundesregierung unter Nutzung bereits vorhandener Strukturen möglichst rasch Abhilfe schaffen. Ein wichtiger Bestandteil des Aktionsprogramms ist der Kinderfreizeitbonus. Minderjährige Kinder und Jugendliche aus bedürftigen Familien (SGB II, SGB XII, AsylbLG, BVG) bzw. Familien mit geringerem Einkommen (Kinderzuschlag, Wohngeld), die im August 2021 Leistungen beziehen, sollen einen Kinderfreizeitbonus in Höhe von einmalig 100 Euro je Kind erhalten.

Gesetzliche Grundlage

Die erforderliche gesetzliche Regelung soll mit § 6d BKKG (Art. 2 des Gesetzes zur Änderung des Gesetzes über Finanzhilfen des Bundes zum Ausbau der Tagesbetreuung für Kinder und zur Änderung weiterer Gesetze) umgesetzt werden.

Kinderfreizeitbonus

Das Ziel des Kinderfreizeitbonus ist es u. a., Kinder und Jugendliche dabei zu unterstützen, Angebote zur Freizeitgestaltung insbesondere in den Ferien wahrzunehmen und Versäumtes nachzuholen.

Daher sollen minderjährige Kinder und Jugendliche aus bedürftigen Familien (SGB II, SGB XII, AsylbLG, BVG) bzw. Familien mit geringerem Einkommen (Kinderzuschlag, Wohngeld), die im August 2021 Leistungen beziehen, einen Kinderfreizeitbonus in Höhe von einmalig 100 Euro je Kind erhalten.

 

Mittel und deren Umsetzung

Für den Kinderfreizeitbonus stehen 270 Mio. Euro zur Verfügung.

Er wird von der Familienkasse ausgezahlt. Sie soll den Bonus an Bezieherinnen und Bezieher von Kinderzuschlag automatisch auszahlen. Davon umfasst sind auch Fälle, in denen Kinderzuschlag und Wohngeld bezogen wird.

Familien, die nur Wohngeld und keinen Kinderzuschlag beziehen, müssen für die Auszahlung einen formlosen Antrag bei der Familienkasse stellen. Geht der Antrag bei einer Wohngeldbehörde ein, so ist er gemäß § 16 Absatz 2 SGB I unverzüglich an die Familienkasse weiterzuleiten.

 

Informationen des BMFSFJ: https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/alle-meldungen/bundestag-beschliesst-kinderfreizeitbonus-182044

 

 

 

Aktuelle Informationen des Landes Niedersachsen

 

Link zur N-Bank

 

Gewerbetreibende können unbürokratisch Steuererleichterungen bei der Gemeinde Hilter a.T.W. erhalten

Den von der Corona-Krise betroffenen Gewerbetreibenden bietet die Gemeinde Hilter a.T.W.  unbürokratische Hilfe hinsichtlich deren Steuerverpflichtungen an und setzt die vom Bund im Einvernehmen mit den Ländern geschaffene Möglichkeit, zum Beispiel zinslose Stundungen auszusprechen und Vorauszahlungen herabzusetzen, um. Es genügt ein formloser Antrag an die die Gemeinde Hilter a.T.W., verbunden mit der Selbstauskunft, aufgrund der Corona-Krise die Steuerzahlung aktuell nicht leisten zu können. Einen entsprechenden kurzen Antrag hat die Gemeinde Hilter a.T.W. zur Erleichterung des Verfahrens bereits vorbereitet und auf die Homepage zum Abruf bereitgestellt. Die Anträge sind unter den nachfolgenden zwei Links hinterleget oder unter https://www.hilter.de/de/buergerservice/download Rubrik „Steuern & Abgaben“ zu

Vordruck steuerliche Erleichterungen - Gemeinde

Vordruck steuerliche Erleichterungen - Finanzamt
 



Beratungsangebote:

Das Ameos Klinikum Osnabrück bietet eine psychologische Corona-Sprechstunde an. Sie ist für Menschen gedacht, die sich durch die aktuelle Situation belastet fühlen und darunter leiden. Hier bieten die Mitarbeitenden des psychologischen Dienstes offenen Rat, Hilfe und Tipps zum Umgang mit den Beschränkungen, denen wir alle aufgrund der Corona-Krise unterworfen sind. Sprechzeiten sind montags bis freitags von 10 bis 11 Uhr.      Tel. 0541/313196

Weitere Hilfen per Telefon, per Mail oder online finden sie HIER

 

 

Gemeinde Hilter koordininiert private Hilfsangebote


Hygienetipps