Die angefragte Dienstleistung im Detail


Name der Ehegatten
  • Beschreibung:Möglichkeiten der Namenswahl bei der Eheschließung bzw. Begründung der Lebenspartnerschaft

    Nach deutschem Recht können die Partner einen gemeinsamen Namen (Ehenamen bzw. Lebenspartnerschaftsnamen) bestimmen. Die Erklärung zur Bestimmung eines gemeinsamen Namens erfolgt in der Regel bei der Trauung. Der Partner, dessen Name nicht Ehe- bzw. Lebenspartnerschaftsname geworden ist, kann durch Erklärung dem Ehe- bzw. Lebenspartnerschaftsnamen seinen Geburtsnamen oder den zur Zeit der Erklärung über die Bestimmung des Ehe- bzw. Lebenspartnerschaftsnamens geführten Namen voranstellen oder anfügen. Die Bildung eines mehr als zweiteiligen Namens ist nicht zulässig.

    Unterlagen:
    Wenn die Erklärung zum Zeitpunkt der Trauung abgegeben wird, sind keine zusätzlichen Unterlagen notwendig und es fallen keine gesonderten Kosten an.

    Hinweise:
    Sollte einer der Partner eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzen, kommen möglicherweise weitere Erklärungsrechte dazu. Auskünfte hierzu können Sie auch bei den ausländischen Vertretungen (Konsulat/Botschaft) einholen.

    Welche Möglichkeiten der Namensführung gibt es?

    Nach deutschem Recht stehen Ihnen viele Möglichkeiten der Namensführung in der Ehe bzw. Lebenspartnerschaft zur Verfügung. Sie müssen sich auch nicht sofort bei der Eheschließung bzw. Begründung der Lebenspartnerschaft entscheiden. Die spätere Bestimmung eines Ehe- bzw. Lebenspartnerschaftsnamens ist während bestehender Ehe bzw. Lebenspartnerschaft jederzeit möglich. Ist jedoch die Entscheidung für einen Ehe- bzw. Lebenspartnerschaftsnamen getroffen, so ist diese unwiderruflich und kann während bestehender Ehe bzw. Lebenspartnerschaft nicht mehr rückgängig gemacht werden.
    In manchen Fällen sind zudem Besonderheiten zu beachten, z.B. für die Namensführung nach ausländischem Recht oder wenn vor der Eheschließung geborene gemeinsame Kinder vorhanden sind. Lassen Sie sich daher gerade in diesen Fällen beim Standesamt beraten.

    Beispiele:

    Vor der Eheschließung:
    • Partner 1: Sonne
    • Partner 2: Regen

    Möglichkeit 1:
    Sie geben keine Erklärung ab und es bleibt bei getrennter Namensführung
    • Partner 1: Sonne
    • Partner 2: Regen

    Möglichkeit 2:
    Sie bestimmen den Geburtsnamen oder den bisherigen Familiennamen der Frau oder des Mannes zum gemeinsamen Ehenamen.
    • Partner 1: Sonne
    • Partner 2: Sonne geb. Regen
    ODER
    • Partner 1: Regen geb. Sonne
    • Partner 2: Regen

    Möglichkeit 3:
    Der Ehe- bzw. Lebenspartner, dessen Geburtsname nicht Ehe- bzw. ist, kann durch eine Erklärung dem Ehe- bzw. seinen Geburtsnamen oder bisher geführten Familiennamen durch Voranstellung oder Anfügung hinzufügen.
    • Partner 1: Sonne
    • Partner 2: Regen-Sonne geb. Regen
    ODER
    • Partner 1: Sonne-Regen geb. Sonne >li>Partner 2: Regen

    Anfügen:
    • Partner 1: Sonne
    • Partner 2: Sonne-Regen geb. Regen
    ODER
    • Partner 1: Regen-Sonne geb. Sonne
    • Partner 2: Regen


    In manchen Fällen sind zudem Besonderheiten zu beachten, z.B. für die Namensführung nach ausländischem Recht oder wenn vor der Eheschließung geborene gemeinsame Kinder vorhanden sind. Lassen Sie sich daher gerade in diesen Fällen beim Standesamt beraten.

  • Ansprechpartner:Herr Martin Schweer
    Rathaus Hilter a.T.W.
    Zimmer-Nr. 104
    Osnabrücker Straße 1
    49176 Hilter a.T.W.
    Telefon: 05424/2318-14
    Telefax: 05424/2318-33
    eMail: schweer@hilteratw.de